JERUSALEM – Der Apostolische Administrator des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem, Erzbischof Pierbattista Pizzaballa, weihte am Donnerstag, den 10. November 2016, das St. Rachel Zentrum für Kinder in Anwesenheit vieler Kinder.

Das neue St. Rachel Zentrum, das am 1. September 2016 geöffnet wurde, betreut Kinder von Migranten von den ersten Lebensmonaten an bis zum Alter von 12 Jahren und unterstützt ihre gesunde Entwicklung. Das ultimative Ziel ist es, den Kindern die Integration in die israelische Gesellschaft zu ermöglichen: den Rhythmus des Lebens und die hebräische Sprache zu erlernen.

Bei der Eröffnung des Zentrums waren einige Gäste mit dem Apostolischen Administrator des Lateinischen Patriarchats, Erzbischof Pierbattista Pizzaballa, anwesend: Erzbischof Guiseppe Lazzarotto, Apostolischer Nuntius in Israel; sein Vorgänger Erzbischof Antonio Franco; Weihbischof William Shomali von Jerusalem. Die Einweihung begann auf dem Spielplatz im Freien. In seiner Predigt betonte der Apostolische Administrator, wie „diese Kinder, die im Hof sitzen, die Kirche repräsentieren, die wir alle sein sollen in all ihrer Diversität, Juden und Araber, Religiöse und Nichtkirchliche, Arbeitsmigranten und Asyl Suchende, mit einem Herzen und einer Seele.“ Die Kinder selbst belebten die Feier mit Liedern, mit Gitarren- und Geigenbegleitung. Erzbischof Pizzaballa setzte die Einweihung fort, indem er durch das ganze Zentrum ging.

Pater David Neuhaus, Lateinischer Patriarchalvikar für Hebräische sprechende Katholiken, Koordinator für Migrantenpastoral und Asyl Suchende in Israel und Direktor des St. Rachel Zentrums, dankte allen Wohltätern, die dieses Projekt Wirklichkeit haben werden lassen. Im Besonderen dankte er den Familien, Eltern und Kindern, für ihr Vertrauen; und den Mitarbeitern und Freiwilligen, die bei der Betreuung der Kinder, die täglich ins Zentrum kommen, zusammenarbeiten.

Das St. Rachel Zentrum wurde als Antwort auf die täglichen Bedürfnisse vieler Familien errichtet und macht das erfolgreich. „Die Warteliste ist schon lang“, sagt Pater David. „Es würde ungefähr ein Jahr dauern einen Platz zu bekommen. Unsere Hoffnung ist es, das Zentrum zukünftig erweitern zu können, sodass wir weiterhin denen helfen können, die es am meisten brauchen.

Vivien Laguette

Fotos : © LPJ

DSC_0018.JPGDSC_0022.JPGDSC_0029.JPGDSC_0031.JPGDSC_0053.JPGDSC_0056.JPG
image_print
Designed and Powered by YH Design Studios - www.yh-designstudios.com © 2017 All Rights Reserved
X