JERUSALEM – 14. Januar 2017. Bei ihrer Versammlung in Beit Jala, Palästina wählte die Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und im Heiligen Land (ELCJHL) Hochwürden Ibrahim Azar, Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirche vom Erlöser, Jerusalem, zum designierten Bischof der Kirche.

In einer demokratischen Wahl stimmten 38 Mitglieder der ELCJHL für Hochwürden Azar, den einzigen Kandidaten auf der Wahlliste, als designierten Bischof. Nach der Wahl begann die ELCJHL Synode.

Während des synodalen Treffens wählten die Mitglieder auch Hochwürden Samer N. Azar, Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirche zum Guten Hirten in Jordanien zum Präsidenten der Synode, Anton Nassar zum stellvertretenden Präsidenten, und Frau Muna Tannous zur Sekretärin. Die Kirchensynode wählte auch einen Kirchenrat, der aus Seiner Exzellenz Dr. Bischof Munib Younan, dem Synodenpräsidenten Hochwürden Azar, Herrn Ghessan Kasabrah aus Jerusalem, Herrn Adel Khader aus Bethlehem, Herrn Rifat Qassis und Herrn Issa Muraibe besteht. Alle Mitglieder des Kirchenrates sind für 5 Jahre gewählt.

„Ich bin sehr glücklich, dass die Einheit der Kirche gewahrt bleibt. Ich werde mit meinen Möglichkeiten als Bischof der Kirche weiter daran arbeiten, dass die Einheit erhalten bleibt, die ein lebendiges Zeugnis für unsere Kirche und für die anderen ist“, sagte Bischof Younan.

Hochwürden Azar besuchte die Evangelisch-Lutherischen Schulen in Palästina und graduierte 1979 an der Evangelisch-Lutherischen Schule in Bethlehem. Hochwürden Azar erwarb seinen Theologieabschluss 1987an der Ludwig Maximilian Universität in München, Deutschland. 1988 wurde er geweiht.

Hochwürden Azar ist mit Nahla Elias Azar verheiratet und hat drei Töchter, Sally, Sama und Jihan Azar.

Bischof Younan wurde 1998 zum Bischof der ELCJHL geweiht und ist der 3. palästinensische Bischof  der ELCJHL, die Deutschen gegründet und bisher von der deutschen Geistlichkeit geführt wurde.

In seinem Aufgabenbereich leitet Bischof Younan sechs Palästinensisch-Lutherische Kirchen und vier Schulen für palästinensische Kinder. Er begann und baute das Kirchen- und Pilgerreisezentrum an der Taufstelle am Jordan und überwacht einige andere Gemeinde- und globale Entwicklungsprogramme.

2010 wurde Bischof Younan zum Präsidenten des Lutherischen Weltbundes (LWF) gewählt, einer weltweiten Vereinigung von 145 Kirchen der Lutherischen Tradition, die in 98 Ländern vertreten ist.

Die ELCJHL ist eine der LWF Mitglieder Kirchen und hat ca. 3000 Mitglieder vor Ort.

Für weiter Information kontaktieren Sie bitte: Adrainne Gray, agray@elcjhl.org

Original Presse Veröffentlichung: http://www.elcjhl.org/news-2/media-kit

Foto:©ELCJHL

Designed and Powered by YH Design Studios - www.yh-designstudios.com © 2017 All Rights Reserved
X