KOMMUNIQUÉ – Zum Beginn des Ramadan sendet das Lateinische Patriarchat von Jerusalem mit der Geistlichkeit und den Gläubigen Grüße und beste Wünsche an die Moslems zu diesem Monat des Fastens und Betens.

In einem Mittleren Osten, der von Gewalt bedrängt ist, bitten wir Gott, dass er jedem Menschen hilft, einander zu respektieren, zu beten und mutig zu sein, damit Hass und Ungerechtigkeit in unserer Region, der Wiege der Kulturen, keine Gesetzeskraft haben.

Unsere Gedanken gehen von Syrien, einem Land, das von vielen Jahren des Konflikts verwüstet ist, zum Krieg im Irak, zu Ägypten, das versucht, sich von einem schwierigen politischen Übergang zu erholen, zu Jordanien oder dem Libanon, die durch den täglichen Zustrom von Flüchtlingen destabilisiert sind, und zum Heiligen Land, wo anhaltende Gewalt immer wieder Ängste schürt, dass der Konflikt sich verschlimmern könnte. Wir unterstützen alle politischen, humanitären und religiösen Initiativen, die die Waffen verstummen lassen und zum Frieden im Mittleren Osten führen.

Unsere besten Wünsche für Frieden

image_print
Designed and Powered by YH Design Studios - www.yh-designstudios.com © 2017 All Rights Reserved
X